PDF Drucken E-Mail

Der erLEBENspfad

 

Fragen über das Leben und den Tod sind in unserer Gesellschaft oft tabuisiert. Vor allem für das Gespräch mit Kindern und Jugendlichen brauchen wir dazu besondere Räume. Einen solchen Raum zu bieten ist der Grundgedanke des Oettinger erLEBENspfades.

FlyerTitelseite


Er lädt ein, über Grenzen und Freiheit, Leben und Tod, Ängste und Hoffnung ins Nachdenken und ins Gespräch zu kommen. Christliche Glaubensinhalte und Erfahrungen werden dabei als Impulse für eigene Gedanken angeboten.


Dem erLEBENspfad liegt ein von Pädagogen und Theologen entwickeltes Konzept zu Grunde. Er ist Teil des Modellprojektes „Oettingen intensiv“ im Städtebauförderungs- programm „SozialeStadt“ mit der evangelischen Kirche als Kooperationspartner.
Angelegt wurde er auf dem Gelände des ehemaligen Friedhofs unter künstlerischer Beratung von Fred Jansen.


Der erLEBENspfad steht selbstverständlich allen Besuchernoffen. Dank des erarbeiteten pädagogischen Materials ist er vor allem ein Angebot für Schulklassen, Konfirmanden- und Jugendgruppen, aber auch ein lohnendes Ziel für Frauen-, Gesprächs- und Seniorenkreise.



 
© 2008 Dekanat Oettingen | Joomla Template by vonfio.de